Literatur

Ausstellung

Einband Autor Titel Preis
Barbara Müller

Wir stellen unseren Hund aus

Alles über Hundeschauen – vom Anfänger zum Profi. Schritt für Schritt führt dieses Buch in das Schauwesen ein und hilft Ausstellern, mit ihren Tieren erfolgreich zu sein. Es beschreibt den Zweck dieser Veranstaltungen, die verschiedenen Ausstellungsarten und ihre Organisation. Es informiert, welche Ausstellungsklassen es gibt sowie welchen FCI-Gruppen die einzelnen Hunderassen zugeordnet sind. Hier erfahren Züchter und Halter, wie sie sich und ihre Hunde am besten auf die Schaustellung vorbereiten und im Ring optimal präsentieren. Die Autorin nennt die Veterinärbestimmungen, die beachtet werden müssen, und beschreibt detailliert den Ablauf eines typischen Ausstellungstages. Sie informiert über die Arbeit der Richter, die verschiedenen Formwerte und Plazierungen, über Anwartschaften und Siegertitel, das Gruppenrichten, das Junior-Handling, die üblichen Rahmenprogramme u.v.m.
Taschenbuch, Müller Rüschlikon Verlag, 2001, 95 S., zahlreiche farbige Abbildungen

7,95
Peter Beyersdorf

Unser Hund auf Ausstellungen

Zur Geschichte der Hundeausstellungen, Ausstellungen heute, Die verschiedenen Ausstellungsarten, Die Vorbereitung für die Ausstellung, Der Hund vor der Ausstellung, Der Ausstellungstag, Der Richter und das Richten, Die Formwerte, Anwartschaften – Siegertitel – Wettbewerbe, Ein Blick zu den Nachbarn, Anhang (mit verschiedenen Reglements). Ein Buch für BesucherInnen von Ausstellungen und auch BesitzerInnen von Hunden, die ausgestellt werden sollen. Gebunden, 142 Seiten, durchgehend farbig, viele interessante Fotos, ausführliches Inhaltsverzeichnis, Anhang mit verschiedenen Ordnungen, Adressen, Literaturhinweise, kein Register, Kynos Verlag

6,90

Dies und Das

Einband Autor Titel Preis
Viviane Theby

Die Hunde-Uni
Schlaue Aufgaben für schlaue Hunde

Pfote geben und Rolle kann Ihr Hund schon und Sie haben Lust auf anspruchsvollere Aufgaben? Hier kommen phantastische Ideen für alle, die mit den Grundlagen des Trainings über positive Bestärkung bereits vertraut sind und neue Herausforderungen für sich und ihren Hund suchen. Sie werden staunen, zu welchen Intelligenzleistungen Ihr Hund fähig ist: Hier geht es nicht mehr nur um einfache Tricks, sondern um komplexe Aufgaben, mit denen seine kognitiven Fähigkeiten weiter gefördert werden. Ob Formen unterscheiden, »Zeig das Größte«, Zahlenkonzepte oder »Mach nach, was ich mache«: Hier wird eindrucksvoll klar, dass nicht die Intelligenz der Hunde, sondern das Können des Trainers die Grenze dafür bestimmt, wie weit wir in der Kommunikation mit Hunden vordringen können.
Broschiert, 144 Seiten, Kynos Verlag, 1. Auflage (15. Dezember 2008), ISBN-10: 3938071648, ISBN-13: 978-3938071649

16
Christina Sondermann

Das große Spielebuch für Hunde. Beschäftigungsideen
Spaß im Hundealltag

Gemeinsame Aktivitäten machen Hund und Mensch Spaß – und tragen nicht unerheblich zum Wohlergehen des vierbeinigen Partners bei. Sie lasten den Hund aus, geben ihm Selbstvertrauen und stärken die Bindung zwischen Hund und Mensch. Schon mit geringstem Aufwand und völlig ohne Vorkenntnisse kann jeder Hundehalter mit seinem Vierbeiner – vom Welpen bis zum Hundesenior – zuhause die tollsten Dinge anstellen. Steigen auch Sie ein in die Welt der Hundespiele:

– Bestaunen Sie, zu welchen Superleistungen die Hundenase fähig ist.
– Basteln Sie intelligente Leckerchen-Automaten.
– Überraschen Sie Ihren Hund mit spaßbringenden Kau-Spielen.
– Bewältigen Sie gemeinsam einen Wohnzimmer-Parcours.
– Lassen Sie den Spaziergang zu einem spannenden Abenteuer werden.
– Gestalten Sie Ihren Garten zeitweise zu einem Hunde-Spielplatz um.
– Machen Sie ein fröhliches Spiel aus den Übungen zur Alltagstauglichkeit.

Die in diesem Buch vorgestellten Beschäftigungsideen sind allesamt einfachst umsetzbar und ohne großen Zeitaufwand in den ganz normalen Alltag einzubauen. Mitspielen können alle Zwei- und Vierbeiner, die Spaß an gemeinsamen Unternehmungen haben – unabhängig von Alter, Größe, Fitness oder Trainingsstand.
Gebunden, 128 Seiten Cadmos Verlag, 1. Auflage (April 2005), ISBN 3861277824

22,90

Die „Whipdales“ vom Löcherholz
Das Leben eines Hunderudels in freier Natur

Zum Glück haben Tanja, ihr Vater und all die anderen Tierfreunde vom „Verein zum Schutz der Wildhunde“ es geschafft, dem Whippetrüden Whip, der Airedaleterrierhündin Ronja und dem Rauhaardackel Wastl ein Lebensrecht in den Wäldern rund um Löcherholz einzuräumen. Aber kann das Rudel auch überleben, nachdem Ronja vier Welpen von Whip bekommt? Denn rücksichtslose Wilddiebe und erboste Schafzüchter machen ihnen das Leben schwer. Und geht Tanjas sehnlichster Wunsch nach einem eigenen Hund doch noch in Erfüllung?
2006 Schweizer, Rainer, Verlag, 165 Seiten, Lesealter 9-99 Jahre,
ISBN-10 3-00-020519-5, ISBN-13 978-3-00-020519-4, http://www.schweizer-cappel.de/

Inge Hansen-Schaberg Günter Mauritz

Hunde lieben und verstehen lernen
Eine Hundeschule für Kinder, Eltern und Großeltern

Hunde lieben und verstehen lernen ist ein mit zahlreichen Fotografien bebildertes Sachbuch, das umfangreiches Fachwissen anschaulich und spannend vermittelt und über das Leben mit Hunden lustige Erlebnisse erzählt. Ähnlich wie in den Sach- und Lachgeschichten mit der Maus geht darum, die Kinder mit Kompetenzen auszustatten und sie zu Experten in Sachen Hundehaltung zu machen. Das kommt wiederum der Familie zu gute, wenn es um die Anschaffung eines Hundes und seine Erziehung geht, denn oftmals gibt es im Zusammenleben mit Hunden Missverständnisse, die zu erheblichen Problemen führen können.
Es gibt zwar zahlreiche Ratgeber zur Hundeerziehung und -haltung, aber kein Buch, das sich speziell an Kinder und Erwachsene richtet. Insbesondere die Kombination von biologischen, historischen, pädagogischen und sozialen Inhalten mit Alltagsgeschichten von Momo und anderen Hunden ist vom Ansatz her einzigartig.
Gebundene Ausgabe: 104 Seiten, Verlag: Schneider Hohengehren; Auflage: mit zahlr. farb. Abb. (14. Dezember 2017), Sprache: Deutsch, ISBN-10: 383401799X, ISBN-13: 978-3834017994, Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren
Rezension des Hundebuchs von Inge Hansen-Schaberg und Günter Mauritz
Weil meiner Familie schon lange mindestens ein Hund angehört, und wir offenbar gut damit klarkommen, wurde ich immer wieder mal um Rat gefragt: „Wir überlegen, ob wir uns einen Hund anschaffen, wir haben aber wenig Ahnung. Kannst Du uns ein Buch empfehlen, das uns sagt, was wir dabei alles bedenken müssen?“ Ich besitze zwar einige Hundebücher und habe auch ab und zu mal ein neues bekommen, aber ich musste bisher immer passen!
Jetzt kann ich „Hunde lieben und verstehen. Eine Hundeschule für Kinder, Eltern und Großeltern“ von Inge Hansen-Schaberg und Günter Mauritz empfehlen. Ich hatte das Buch kurz vor Weihnachten in der Hand, hatte auch ohne dies noch genug zu tun, habe es aber gleich in wenigen Stunden durchgelesen und war begeistert! Warum? Zunächst, weil ich praktisch mit allen Aussagen einverstanden bin. Dann: Das Buch hat nur 100 Seiten, ist zudem mit vielen Fotos versehen, die die Textaussagen unterstützen; die große Schrift ist sicher von Kindern und Großeltern gut zu lesen. Und es steht alles drin, was man wissen muss! Gut und ausgewogen begründet, anschaulich und spannend geschrieben!
Ich gehe davon aus, dass die Autorin, Frau Hansen-Schaberg, keine „Hundeexpertin“ ist, sicher ein Vorteil, weil sie sich leichter in Menschen hineinversetzen kann, die von Hunden (noch) wenig verstehen. Einerseits spürt man überall ihre Liebe zu Hunden, andererseits will sie niemanden überreden, sich einen Hund anzuschaffen. Sie weist konsequent auf alle Probleme und Schwierigkeiten hin, die entstehen können und bedacht werden sollen, bevor man sich einen Hund anschafft, und das nicht nur im Interesse der Menschen, sondern natürlich auch der Hunde!
Der Hundeexperte ist der Koautor Günter Mauritz, ein geprüfter, erfolgreicher Hundetrainer mit eigener Hundeschule, der auch Frau Hansen-Schaberg und ihre Hündin Momo trainiert hat und der sicher auch dafür gesorgt hat, dass das Buch fachlich ohne Fehl und Tadel ist.
Der Inhalt des Buches ist konsequent und in zwölf Kapitel unterteilt, eignet sich daher auch gut zum Nachschlagen. Einige der interessantesten und wichtigsten Kapitel: „Ein Wolf kommt ins Haus“ (Abstammung und wichtige Verhaltensweisen, Familie als Rudel, Rangordnung), „Vom Welpen zum Junghund“, „In der Hundeschule“, „Hundesprache und Hundeverhalten verstehen“, „Miteinander spielen und lernen“, „Ein Kapitel für die Erwachsenen“, darin eine stichwortartige Zusammenfassung, was sonst noch beachtet werden muss, und „Lese-Empfehlungen“.
Wenn es eine Neuauflage geben sollte, würde ich ein Kapitel für Großeltern anfügen: Vielleicht muss man ja nicht unbedingt in alle Welt reisen oder die Zeit vor dem Fernseher totschlagen. Rentner haben Zeit und viel bessere Bedingungen für einen Hund als während des Berufslebens. Wenigstens zweimal am Tag einen schönen Spaziergang mit dem kleinen Wolf, das ist interessant, macht Spaß und hält fit und gesund. Und Großeltern mit Hund sind für Enkelkinder viel interessanter als ohne. Und schließlich sterben die alten Paare ja nicht am gleichen Tag; mit dem Hund hat der oder die Hinterbliebe meist noch einen verständnisvollen Partner.
Wenn das Buch zwar in erster Linie für Menschen wichtig ist, die überlegen, ob sie sich einen Hund anschaffen wollen, können, dürfen…, so können auch alte „Hundehasen“ sicher etwas damit anfangen und daraus lernen, für mich gilt das jedenfalls.
Falk Lutosch, pensionierter Forstbeamter

19,80
Turid Rugaas

Die Beschwichtigungssignale der Hunde

Ihre Forschungsarbeit über Beschwichtigungssignale bei Hunden und Wölfen hat die Norwegerin Turid Rugaas weltweit bekannt gemacht. In diesem Buch erklärt sie, warum, wann und wie Beschwichtigungssignale von Hunden eingesetzt werden. Ebenso beschreibt sie, wie wir Menschen die Signale erkennen, deuten und sogar selbst einsetzen können. So wird es jedem möglich, zu einem besseren Verständnis seines eigenen, aber auch fremder Hunde zu kommen.
Dieses Buch ist die spannende Einladung, die faszinierende Welt der hundlichen Kommunikation noch besser kennenzulernen. Mit vielen Farbfotos und Fallbeispielen!
Verlag / Hersteller: ANIMAL LEARN 2001. Geb., ca. 104 S., zahlreiche Sw /farb. Abbildungen. ISBN / Best.Nr.: 3936188017

19,99
Reinhard Müller

Adele bellt
Buchbesprechung von Elke Uhlemann

Der Autor – selbst Züchter von Airedale -Terriern – beschreibt die Erlebnis – und Umwelt eines Welpen (hier namens Adele) in den ersten 63 Tages seines Lebens bei seinem Züchter, wobei jeder Tag einzeln auf zwei Seiten mit je zwei Abbildungen beschrieben wird. Das Erleben wird aus der „Sicht“ der Adele dargestellt, und zwar so, wie ein Mensch oder Kind denken, empfinden und seine Sinneseindrücke deuten und verarbeiten würde. Insoweit hat die Darstellung märchenhaften Züge und berücksichtigt nicht angeborene Verhaltensweisen („die Gene“ !) des Hundes. In Märchen wird aber das Verhalten von Tieren auch humanisiert, damit sich Kinder besser in die Tiere hineinversetzen können. „In diesem Buch können vor allem die Kinder lesen, wie es ihren süßen Spielkameraden seit der Geburt ergangen ist“, schreibt der Autor in seinem Vorwort. Unter diesem Aspekt kann dem Autor voll zugestimmt werden. Das Buch ist daher insbesondere Familien mit Kindern zu empfehlen, die auf die Übernahme eines Welpen warten oder einen solchen schon bei sich haben.
Andererseits schildert das Buch aber auch mancherlei Fakten, die auch für erwachsene (zukünftige) Hundebesitzer von Interesse und wichtig sein können, wobei natürlich die märchenhafte Darstellung schnell eine Vermenschlichung des Verhaltens des Welpen bewirken könnte, was natürlich tunlichst nicht geschehen sollte.
Besonders liebevoll wirkt die Gestaltung des Buches – ein Daumenkino ist an den langen Seiten des Buches angebracht – wobei die unterschiedlichen Gangarten des Welpen zu beachten sind, je nachdem von welcher Seite des Buches man schaut!
Adele bellt, von Reinhard Müller. Shaker Media Verlag, Aachen 2009. 139 S. Preis 10,90 Euro. ISBN 978-3-86858-281-9, Leseprobe unter: www.adelebellt.de/buch/56_57.html

10,90
Carin Müller

Hundstage

Tobi hat’s nicht leicht – er kriegt es einfach nicht hin mit den Mädels! Dabei ist er ein wirklich attraktiver Typ: groß, schlank, zärtliche braune Augen, charmant und sensibel, draufgängerisch und wild, intelligent und eloquent. Dazu im wirklich allerbesten Alter. Allein es klappt nicht! Und Schuld hat nicht irgendein heimtückisches Schicksal, nein, es ist viel schlimmer: Schuld daran sind Tobis Lebensumstände!
Genauer gesagt seine Menschen. Tobi ist nämlich ein Hund, ein dreijähriger, voll im Saft stehender Airedale-Terrier-Rüde, dem die Welt zu Pfoten liegen sollte! Leider ist er für seine Zweibeiner Kiki und Paul eine Mischung aus Kind-Ersatz, Kuscheltier – und schlicht und einfach: Hund. Und von Hunden haben die beiden überhaupt keine Ahnung!
Doch weil die Pest selten ohne Cholera kommt, muss sich Tobi auch noch mit etlichen Mit-Tieren herumschlagen:
– Mit seinem väterlichen Freund, dem Boxer Rocky, der ihn mit seinen eisenharten und nicht immer ganz schlüssigen Regeln martert.
– Mit seinem Erzfeind Jimi, der ein aufgeblasener, arroganter Sex-Protz ist und zudem ein „mehrfach prämierter Zuchtrüde“.
– Mit der nymphomanischen Goldfisch-Lady Cleo, die ihm regelmäßig die Ohren vollblubbert.
– Mit Anastasia, der eleganten russischen Nerz-Lady, die eine ungesunde Schwäche für schlechte Seifenopern hat.
– Und mit vielen weiteren großen und kleinen Kreaturen.
So kann es nicht weitergehen! Tobi muss etwas in seinem Leben ändern! Doch der Weg zum Ziel ist steinig und zudem von vielen Unwägbarkeiten sowie zwei Morden gepflastert.
Taschenbuch, Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform (30. September 2014) Sprache: Deutsch ISBN-10: 1501069438 ISBN-13: 978-1501069437

9,99
Trixie Mück

Cederic der Airedale-Terrier: Eine Liebesgeschichte

Cederic vom Spiersbach, der zehn Wochen alte Airedale-Terrier-Welpe bringt allein durch seinen Einzug, den einst gepflegten Single Haushalt von Trixi Mück mit Schwung und Energie durcheinander. Nach kurzer Zeit des Eingewöhnens übernimmt er die Regie im Haus. Fröhlich, lustig und kreativ in seinen Streichen gewinnt er die große Liebe seines Frauerls. Die Absolvierung einer Hundeschule und die liebevolle Konsequenz bei Ceddies Erziehung, lassen diesen umtriebigen Welpen von einst zu einem schönen, charaktervollen und glücklichen Familienhund werden. Eine Auswahl der E-mails an die Züchterin, die von Ceddies Streichen berichten, sind Grundlage dieses Büchleins.
Taschenbuch: 44 Seiten, Verlag: united p.c. (26. September 2013), Sprache: Deutsch, ISBN-10: 371030055X, ISBN-13: 978-3710300554

16,20
Paula Moeckel

Mein Hund Rolf: Ein Rechnender und Buchstabierender Airedale-Terrier

Taschenbuch: 220 Seiten , Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (23. Juli 2016), Sprache: Deutsch, ISBN-10: 1535458747, ISBN-13: 978-1535458740

20
Annette Küper

Könige zum Anfassen
Airedale-Geschichten um King & Co.

Wer einen Airedale hat, kann viel erzählen. So auch die Autorin dieses Buches. Seit fast 30 Jahren lebt sie mit Airedale-Terriern zusammen. Irgendwann begann sie, ihre Geschichten aufzuschreiben. Geschichten, die sie entweder selbst erlebt hat oder die ihr Airedale-Besitzer, mit denen sie seit Jahren befreundet ist, berichteten. Und so entstand dieses Buch. Es ist eine Liebeserklärung an die „Könige zum Anfassen“, die sie in ihrem Facettenreichtum, ihren rassetypischen und individuellen Besonderheiten zeigt.
Alle relevanten Themenkreise sind vertreten: die Welpenzeit, die Erziehung, der Jagdtrieb, der ureigene Sinn des Airedales für Humor, die Vielfalt seiner Fähigkeiten, seine Selbstständigkeit, der schon fast sprichwörtliche Terrierkopf, die Pflege – und schließlich der Charme des alten Hundes und der Abschied von einem treuen Begleiter.
King ist der fiktive Hauptakteur in den Geschichten. Stellvertretend für viele seiner Rasse zieht er den Leser in seinen Bann und überrascht ihn dabei immer wieder aufs Neue. Wie es sich eben für einen König gehört!
Wunderbare Fotos und Composings illustrieren das Buch und machen es zu einem einmaligen Rasseporträt.
Die Autorin: Annette Küper lebt mit ihrer Familie seit 38 Jahren in einem Dorf im Sauerland. Nach dem Studium der Germanistik und Geographie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster war sie über 40 Jahre lang als Lehrerin tätig. Schon seit Kindesbeinen gehören zwei besondere Leidenschaften untrennbar zu ihrem Leben: das Schreiben und die Liebe zu Hunden, ganz besonders zu Airedale-Terriern. Nach dem Eintritt in den Ruhestand fand sie endlich Zeit, sich ausgiebig ihren Neigungen zu widmen und einen Weg, beide miteinander zu verbinden, sie schrieb Geschichten über die Könige der Terrier.
154 Seiten, Softcover, 14,3 x 21 cm, Mit Fotos von Birgit Driever, ISBN 978-3-946424-04-8, 1. Auflage Juli 2016, Mariposa Verlag

14

Arko Stehohr
Eine Hundeerfahrung

Jeder Mensch hat eine eigene Biografie, der Hund auch. Arko erzählt über sein Leben, nach seinem Tod. Als schwer vermittelbarer Hund, da er als reinrassiger Airedaleterrier ein stehendes Ohr hat, wird er von einer älteren Frau gekauft. Sie versteht nicht, sich in seine Natur einzufühlen.Nach dem Tod seines Frauchens muss für ihn eine Lösung gefunden werden. Die Lösung heißt: Tierheim. Arko begreift das natürlich nicht. Sein Leben beginnt erst mit neun Jahren. Er wird von Menschen aus dem Heim geholt, die ihm seine letzten anderthalb Jahre versüßen. Viele Fotos von Arko geben uns ein Zeugnis seiner Lebenslust. Eine traurige Geschichte eines “Airedales in Not”, die uns zum Nachdenken anregen sollte: Wie können wir das Leben eines Hundes lebenswert gestalten?
ISBN: 9783940218339, Hardcover, 42 Seiten, 4 Farbseiten, 1. Auflage 2008, zu beziehen über: www.make-a-book.de – ERLÖS kommt dem Bund für Tier- und Naturschutz zugute

11,80
Gisela John

Airedales zaubern ein Lächeln in’s Gesicht: Geschichten aus dem Leben von und mit Airedale Terriern

Wer mit Airedale Terriern unterwegs ist, zieht unweigerlich viele Blicke auf sich. Der Airedale Terrier stammt aus dem Norden Englands und wurde dort im Tal der Aire gegen Ende des vorletzten Jahrhunderts gezüchtet. Seit über 120 Jahren wird er nun auch in Deutschland vom KfT, dem Klub für Terrier, geführt. Zunächst als Besitzer, dann auch als Züchter dieser Rasse, haben Gisela und Reinhard John diese Hunde kennen und lieben gelernt. Die vielen Kontakte mit anderen Besitzern der Rasse führten zu einer Sammlung von Anekdoten und Geschichten, die diese Besitzer erzählt und geschrieben haben. Die Geschichten zeigen eine große Bandbreite der Erlebnisse mit Airedale-Terriern und damit, wie individuell ein Hundeleben verlaufen kann. Obwohl auch ein Tagebuch die Aufzucht eines Wurfes schildert, ist es kein Rasseporträt oder gar die Anleitung zur Aufzucht und Erziehung von Airedale-Terriern, zeigt aber zwischen den Zeilen schmunzelnd auf, wie es den cleveren Kerlchen gelingt, ihre Herrschaft für sich einzunehmen. Eine Sammlung von Geschichten von und um den Airedale Terrier mit 25 lustigen Zeichnungen und Fotos.
Taschenbuch: 132 Seiten, Verlag: Books on Demand, 1. Auflage (17. August 2015), Deutsch

14,99
Daniele Alexa

Geschichten die das Leben schrieb…: Chaos hat einen Namen: ARES!

Kurz zum Inhalt des Buches:Die kleinen Kurzgeschichten rund um das Leben mit einem Airedale-Terrier sind sind laut Aussagen meiner Testleser sehr humorvoll, doch leider entsprechen sie der nackten Wahrheit.Und ich möchte keine Sekunde davon missen …
Broschiert: 96 Seiten, Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (5. Januar 2010), Deutsch

15,00

Ernährung

Einband Autor Titel Preis
Helmut Meyer

Ernährung des Hundes

Dieser Leitfaden für die Hundeernährung vermittelt die Grundlagen der Verdauungsphysiologie und des Stoffwechsels von Energie und Nährstoffen. Darüber hinaus gibt er einen Überblick über den Futtermittelmarkt, insbesondere der Fertigfutter, und liefert dem Hundehalter die wichtigsten Informationen über die Fütterungspraxis mit Fertigprodukten oder eigenen Mischungen. Spezielle Situationen, z.B. die Fütterung von Sport- und Zuchthunden oder Welpen, werden besonders berücksichtigt.

49,95
Barbara R. Messika

B.A.R.F.
Artgerechte Rohernährung für Hunde

Immer mehr Hundehalter entscheiden sich dafür, ihre Tiere mit frischen und rohen Zutaten anstelle von Fertigfutter zu ernähren. B.A.R.F. – die Abkürzung für biologisch artgerechte Rohfütterung – wird zusehends stärker zum Begriff. Interessierte Hundebesitzer finden in diesem Buch nun erstmals eine praktische, übersichtliche Anleitung. Neben Zutatenlisten und Futterplänen findet der Leser auch Antworten auf die häufigsten Fragen und Bedenken zum Thema Rohfütterung. Mit großer B.A.R.F. – Futterliste zum Heraustrennen und Aufhängen.

12,90

Erziehung

Einband Autor Titel Preis
Anton Fichtlmeier

Grunderziehung für Welpen

Ein Welpe braucht von Anfang an Zuwendung, Vertrauen und eine klare Orientierung in der für ihn fremden Menschenwelt. Hier setzt Anton Fichtlmeiers Welpenschule an: „Ja“ oder „Nein“, „Richtig“ oder „Falsch“ sind eindeutige Signale für jeden Welpen. Mit Hilfe dieses binären Systems können Sie von Anfang an mit Ihrem kleinen Hud in einen engen kommunikativen Kontakt treten – und er wird Ihnen fast von selbst überall hin folgen. Sitz, Platz, Leinenführigkeit und sogar erstes Apportieren sind dann keine Herausforderung mehr, sondern Selbstverständlichkeiten, die freudig ausgeführt werden.
ISBN 3-440-09988-1 Kosmos-Verlag 218 Seiten

24,90

Rasseportrait

Einband Autor Titel Preis

Wir wollen einen Airedale Terrier

Mit Welpentest und weiteren wichtigen Tipps. Faszination Hunde. 2003. 48 Fotos mit zahlreichen Farbfotos. BEDE Verlag

14,95
Bardi Mc Lennan

Airedale Terrier

Praxisratgeber Hunde, Verlag BEDE, 2003, ca. 160 Seiten mit zahlreichen farb. Abbildungen

19,80
Janet Huxley

Airedale Terrier heute

Der Airedale Terrier hat sich von seiner britischen Heimat aus fest bei uns etabliert und zählt heute zu den beliebtesten Hunderassen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über seine Geschichte, Haltung, Erziehung, Pflege und Gesundheit. Aktuelle Informationen zum internationalen Zucht- und Ausstellungsgeschehen runden das Bild ab.
Gebunden, 176 Seiten (2001) Kynos Verlag

24,80
Janet Huxley

Airedale Terrier

Kynos Ratgeber – Der Airedale Terrier, König unter den Terriern, ist der ideale Familienhund und dieser vorzüglich illustriete Ratgeber ist ein unverzichtbares Handbuch für seinen zukünftigen Besitzer. Lernen Sie alles über die Welpenauswahl, Grunderziehung zum Gehorsam, Aufzucht, Fellpflege, Auslauf, Fütterung und Gesundheitsvorsorge. Die Autorin Janet Huxley ist eine angesehene Züchterin von Airedales. Sie ist ebenfalls Championatsrichterin dieser Rasse.
Gebunden, Kynos Verlag, 1999, 80 S.

10,00
Kerstin Buss

Airedaleterrier: Charakter, Erziehung, Gesundheit

Ein Buch für alle, die den Airedaleterrier als intelligenten, sportlichen Allrounder näher kennenlernen möchten. Dieses Buch vermittelt Wissenswertes über die Rassegeschichte, beschreibt typische Charaktereigenschaften des Airedaleterriers und gibt Kauf-, Erziehungs-, Beschäftigungs- und Pflegetipps sowie wertvolle Ratschläge für alle, die ihren Airedale auf Ausstellungen präsentieren möchten. Bei rassegerechter Erziehung, Beschäftigung und Pflege geht der Airedaleterrier mit seinem Besitzer durch dick und dünn. Es gibt eigentlich nichts, wozu man diesen intelligenten König der Terrier nicht einsetzen könnte: So hat er sich als Blindenführhund, Schutzhund, Rettungshund, Lawinenhund und Jagdhund bewährt. Als idealer Familienhund ist er lernfreudig und gut erziehbar, gutmütig mit Kindern und wachsam am Haus. Seine Sportbegeisterung und Lernfähigkeit machen diesen Allrounder zu einem idealen Begleiter in allen Lebenslagen.
In diesem Buch erfährt der Leser alles Wissenswerte rund um diese überaus intelligente, robuste und vielseitig einsetzbare Rasse: Welche Ansprüche der Airedale an seinen Besitzer stellt, welche Beschäftigung dem Airedale gerecht wird und ihm Spaß macht, was man bei seiner Erziehung beachten muss, wie die rassegerechte Fellpflege aussieht und vieles mehr.
Broschiert: 80 Seiten, Verlag: Cadmos (31. August 2012)

10,95
Christa von Bardeleben

Rasseportrait Airedale Terrier

Das Rasseportrait ist jetzt in 3. Auflage – leider inhaltlich nicht aktualisiert – erschienen. Zu beziehen über Kynos Verlag. 368 Seiten.

30,00
Christa von Bardeleben

Airedale Terrier
Praktische Ratschläge für Haltung, Pflege und Erziehung.

12,95