Liebe VDH-Züchter,

für “Unterwegs im Westen”, ein 30-minütiges Reportageformat, sucht WDR Doku eine VDH-Zucht in NRW. Das Thema des Films ist, „Woher kommen unsere Hunde?” und soll Menschen mit Fachkenntnis darüber zu Wort kommen lassen, woran man bspw. eine gute Zucht erkennt, was eine gute Zucht braucht, wie sie abläuft, was den VDH von Nicht-VDH-Zuchten unterscheidet (bspw. Tierwohlvorgaben), worauf man bei der Vermittlung aus Züchtersicht achtet und vor welche Schwierigkeiten Corona die Züchter stellt.

Seit Beginn der Pandemie ist die Nachfrage nach Hunden je nach Quelle um etwa 30 bis 40 Prozent gestiegen. Ziel des Films ist es auch, darüber zu informieren, woran man eine gute Adresse für Hundeadoptionen erkennt (Stichwort “Was man beim Züchter spart, zahlt man beim Tierarzt”), was Interessierte abschrecken sollte und wie seriöse Züchter auf die verschiedenen Angebote, das Tierwohl und die rechtliche Situation in Deutschland blicken.

Neben der Zucht soll es im Film auch um andere Adoptionsmöglichkeiten gehen, u.a. Tierschutzhunde, mit dem Anspruch, seriöse von unseriösen Beispielen zu trennen und Erkennungsmerkmale sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede seriöser Anbieter herauszuarbeiten.

Zeitaufwand: 2 bis 3 Drehtage, Zeitraum:Februar/März, notfalls Anfang April (Sendetermin Ende April)

Voraussetzungen:
Ein Wurf, mit dem gedreht werden kann im Drehzeitraum  (Sicherheitszusatz: FFP2-Masken sind vorhanden. Wir tragen bei jedem Dreh eine neue Maske und nehmen sie nicht ab. Das “Team” besteht voraussichtlich aus zwei Personen. Da Presse auf der Liste der systemrelevanten Berufe steht, gibt es keine rechtlichen Einschränkungen bei Drehs, wir richten uns aber nach dem jeweiligen Sicherheitsbedürfnis der Züchterin/des Züchters. Ein Dreh im Garten wäre ggf. ebenfalls möglich.)
Dreh des Ablaufs einer Vermittlung (2./3. Drehtag): Vorgespräch (ggf. auch beim Spaziergang) soweit Zustimmung der Interessenten vorliegt, Abholung des Welpen durch die neue Familie

Verantwortliche Autorin & Reporterin: Anett Selle, erreichbar unter
0176 305 329 11 oder anettselle@posteo.de