Nachdem wir in den letzten Jahren bei der OG Nürnberg und der OG Herten-Katzenbusch zu Gast waren, führt uns das diesjährige KfT-Helferwochenende zum Gebrauchshundesportverein Herbern nach 59387 Ascheberg.

Ziel unseres jährlichen Seminars ist es, einen Stamm von KfT-Helfern aufzubauen, aus deren Reihen wir in Zukunft die Figuranten für unsere Meisterschaften rekrutieren können.

Sowohl auf Seiten der Helfer wie auch bei den mitgereisten Hundeführern hat sich schon eine kleine Fangemeinde aufgebaut. Aber auch neue Gesichter und Einsteiger sind herzlich willkommen!

Die Referenten Dietmar Seidlitz und Uwe Ritthammer werden – wie auch in den Vorjahren – versuchen, durch spezielle Übungsformen gezielt Bewegungsabläufe zu trainieren, die für ein Arbeiten auf hohem Niveau nötig sind. Dabei wird auf die individuellen Voraussetzungen und Vorkenntnisse eines jeden Helfers eingegangen. Teilnehmende Hundeführer haben die Gelegenheit mit verschiedenen Helfern unterschiedlicher Niveaus zu trainieren und ihrem Hund in sicherem Umfeld eine besondere Arbeitsatmosphäre zu zeigen. Im letzten Jahr hatten wir einen Rekord von 40 Hunden mit denen die Helfer arbeiten konnten. Es sind alle eingeladen, die Zahl in diesem Jahr noch einmal zu toppen. Durch die vielen mitgereisten Zuschauer herrschte auf und um den Platz geradezu „Meisterschaftsfeeling“ und das ist etwas, was Hund und Helfer in besonderem Maße fordert und sich sonst nur schwer trainieren lässt.

Die aktive Teilnahme an der Veranstaltung kann in KfT-Ausbilder und Helferscheine eingetragen werden. Letztere können durch eine Prüfung am zweiten Seminartag erworben werden.

Meldungen an und Infos bei H. Sebastian Schlüter 0151/40047270.